Kategorien &
Plattformen

PEKiP®

PEKiP®
PEKiP®
© Christiane Welter

Unterstützende Begleitung von Müttern/Vätern (Bezugspersonen) mit Kindern im ersten Lebensjahr

In den Gruppen nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP)® finden Eltern eine Entwicklungsbegleitung für das 1. Lebensjahr ihres Kindes. Kinder mit besonderen Bedürfnissen sind sehr willkommen. Kleinstkinder im (fast) gleichen Lebensmonat begegnen sich hier mit ihren Bezugspersonen.

Im gemeinsamen Spiel lernen sich Eltern und Babys besser kennen. Erwachsene haben Zeit, ihr Kind feinfühlig und in Ruhe zu beobachten. Dadurch können die Signale des Kindes, sein Bedürfnis nach Aktivität oder Entspannung erkannt und entsprechend darauf reagiert werden.

Die wertschätzende und sensible Beobachtung der kindlichen Entwicklung unterstützt Eltern in der Wahrnehmung ihrer Erziehungskompetenz. Dem Baby wird dadurch Geborgenheit und Sicherheit für sein Wohlbefinden vermittelt. Die Treffen finden in einem gut geheizten Raum statt, so dass die Babys ausgezogen werden können. Ohne Kleidung bewegen sie sich lebhafter und machen „hautnahe“ Erfahrungen. Kinder brauchen Möglichkeiten zur freien Bewegung. Sie ist wichtig für ihre gesamte Entwicklung und erleichtert ihnen das Be-greifen der Umwelt. Spielerische Anregungen für Babys unterstützen die Bewegungsfreude der Kinder. Die Treffen werden nach Absprache durch Gesprächsabende, Väter-Treffen oder ein Familienfrühstück ergänzt.

Die Kontaktaufnahme von Eltern und Kinder untereinander wird durch erfahrene PEKiP-Gruppenleiterinnen begleitet. In den Gruppen kann so Vertrautheit und Freundschaft entstehen. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch über Entwicklungs- und Erziehungsfragen und aktuelle Themen der Teilnehmer/Innen kann durch die Gruppe gefördert werden.

Die Kursleiterinnen sind über den PEKiP-Verein (www.pekip.de) fortgebildet und zertifiziert.