Regionalgruppen für Leiterinnen von Eltern-Kind-Gruppen

Die Eltern-Kind-Kursleiterinnen sind in zwei Regionalgruppen organisiert: Aßlar und Limburg. Dreimal im Jahr treffen sich die Regionalgruppen unter Anleitung der pädagogischen Mitarbeiterin zum Erfahrungsaustausch und zur konkreten Praxisanleitung. Denkanstöße und Anregungen zur Durchführung von Eltern-Kind-Gruppen werden dort vermittelt, sowie neue Infos aus der FBS weiter gegeben, um die Anbindung an die Einrichtung zu gewährleisten.

Fachbereichstreffen für Leiterinnen von PEKiP-Gruppen

Die PEKiP-Gruppenleiterinnen der Katholischen Familienbildung treffen sich viermal im Jahr zum Erfahrungsaustausch, kollegialer Superversion und Praxisanregung. 

Fachbereichstreffen für Kess-erziehen-Kursleiter/innen

Die Kess-erziehen-Kursleiter/innen treffen sich zweimal im Jahr zum Praxisaustausch und kollegialer Beratung. Die Treffen werden von zwei Kess-Koordinatorinnen geleitet. Zusätzlich findet im Herbst ein Kess-Methodentraining in der Familienbildungsstätte statt. Die Verlängerung des Kess-Zertifikates ist gebunden an die Teilnahme an einem Supervisionstag oder Fortbildungstag auf Bistumsebene oder über die AKF (Arbeitsgemeinschaft Katholische Familienbildung, Bonn)