Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

01.08.2017

„Ich will nicht, dass mein Opa ein Engel ist. Sterben, Tod und Trauer in der Kita"

Mitglieder der Projektgruppe

So hieß ein nun beendetes Projekt, das Erzieherinnen einer Kita dabei unterstützen und begleiteten sollte, mit Kindern über diese schwierigen Themen zu sprechen.

Schwere Krankheiten in der Familie, Tod der Großeltern, aber auch der Tod eines Haustieres sind Ereignisse, über die mit Kindern gesprochen werden muss. Wie man mit solchen Ereignissen umgeht, entscheidet darüber, ob Kinder Verlust, Sterben, Tod und Trauer mit Angst und Schrecken erleben oder ob sie sie als Teil des Lebens erfahren können.

Initiiert wurde das Projekt von Mitarbeiter/-innen des Dezernates Kinder, Jugend und Familie, verstärkt von zwei Kolleginnen aus dem Hospizbereich. Leitung und Erzieherinnen der Katholischen Kita St. Nikolaus in Limburg haben sich auf dieses zwei Jahre dauernde Projekt eingelassen. In dieser Zeit lernten sie selbst mit diesen Themen umzugehen und entwickelten dann Bausteine zu den Themen Verlust, Loslassen, Abschied, Sterben, Tod und Trauer. Sie haben jetzt ihren festen Platz im Jahresprogramm der Kita St. Nikolaus.

Die Erfahrungen der zwei Jahre wurden reflektiert und in einem Projektbericht festgehalten. Der Erfahrungsbericht ist im Bischöflichen Ordinariat beim Referat 3./4. Lebensalter, oder in der Katholischen Familienbildungsstätte Limburg, als Initiatoren erhältlich. Für Interessierte steht in der Katholischen Familienbildungsstätte Limburg, Heike Margraf, Leiterin der Einrichtung, gerne für Fragen zur Verfügung.